Cloud Security & Compliance

nur noch 80 Tage bis zur DSGVO

Mit dem Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird in Europa ab 25. Mai 2018 der Datenschutz vereinheitlicht. Nicht nur der Datenschutz, auch das Thema IT-Sicherheit hat in der EU-DSGVO einen höheren Stellenwert erhalten. Die Pflicht, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen umzusetzen, wurde im Art. 5 Abs. 1 (f) DSGVO als Grundsatz in die DSGVO aufgenommen:

"Personenbezogene Daten müssen in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (Integrität und Vertraulichkeit)."

Darüber hinaus werden werden erstmals Prinzipien von "Data Protection by Design" und "Data Protection by Default" gesetzlich standardisiert.

Die EuroCloud Veranstaltung Cloud Security & Compliance gibt 80 Tage vor dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung Einblicke und Ausblicke zum notwendigen Veränderungsbedarf für die Verarbeitung personenbezogenener Daten. 


AGENDA

08:30 EMPFANG, REGISTRIERUNG, NETWORKING
09:00 BEGRÜSSUNG UND AKTUELLES ZU EUROCLOUD AUSTRIA
LEOPOLD OBERMEIER
Mitglied des Vorstandes EuroCloud Austria
09:15 VERTRAUENSSICHERNDE MASSNAHMEN IM DATENSCHUTZ
Das Vordringen neuer Technologien steht in einem engen Zusammenhang mit dem Vertrauen der Betroffenen darin, dass die damit verbundene Verarbeitung von personenbezogenen Daten nicht entgegen deren Recht auf informationelle Selbstbestimmung geschieht. Förderung von Innovation und Anwendung neuer Technologien muss daher immer auch vertrauenssichernde Maßnahmen im Datenschutz einschließen.
ERNST O. WILHELM
Chief Privacy Officer, GFT Technologies SE
09:45 Cloud Security & Compliance in Reality
Im Zuge der letzten Jahre hat sich das Internet zu einem großen wirtschaftlichen Betätigungsfeld entwickelt. Neben den vielen positiven Aspekten, gehen aber auch einige negative einher, was die jüngsten Cybervorfälle und Datendiebstähle beweisen.
Aufgrund einer immer größer werdenden Angriffsfläche, welche sich vom IoT Endpunkt bis hin in die Public Cloud erstreckt, steigt das Erfolgspotential von kriminellen Organisationen.
Durch dies und der Einführung von Regularien wie der DSGVO, befinden sich viele Unternehmen in einem Spannungsfeld zwischen der optimalen Nutzung von Internettechnologien und dem sicheren Betrieb des Unternehmens an sich. Auf Basis eines realen Use Cases wird auf aktuelle Herausforderungen eingegangen sowie Strategien in den Bereichen User Awareness, Prozesse und Organisation sowie Technologie zum Schutz personenbezogener Daten veranschaulicht.
DOMINIK WENDL (Fortinet), GERHARD MAYER (Fortinet), TBA (CoreTEC)
10:15 Vortrag QUEST
Abstract
SPEAKER
10:45 DSGVO-READY IN 80 TAGEN? WIE MAN MIT ANGEMESSENEM AUFWAND EIN MAXIMALES ERGEBNIS ERZIELT
Jedes Unternehmen sollte sich auf die DSGVO vorbereiten, doch nicht jedes Unternehmen muss sich gleich intensiv vorbereiten. Nicht alle Arbeiten sind schon vor dem 25. Mai zu erledigen, und nicht alle Arbeiten müssen überhaupt zwingend durchgeführt werden. Der Vortrag von Dr. Tobias Höllwarth und Prof. Clemens Thiele liefert einen guten Überblick über die 10 wichtigsten DSGVO-To-Dos. Die Teilnehmer erhalten den DSGVO-Leitfaden und die DSGVO-Infografik als Arbeitsunterlagen.
DR. TOBIAS HÖLLWARTH
Geschäftsführer Sourcing International
HON.-PROF. DR. CLEMENS THIELE, LL.M.
EUROLAWYER® RECHTSANWÄLTE/ATTORNEYS AT LAW
11:15 BRUNCH - NETWORKING - MEET THE EXPERTS
12:15 ENDE DER VERANSTALTUNG

Keynote Speakers

DR. TOBIAS HÖLLWARTH

Geschäftsführer SOURCING INTERNATIONAL

Tobias Höllwarth ist seit über 20 Jahren als Unternehmensberater tätig. Der Schwerpunkt der Beratung liegt auf den Bereichen: IT-Consulting, IT-Services und Cloud-Consulting. Tobias Höllwarth ist Gründungsmitglied und Vorstand der EuroCloud Austria und Präsident der EuroCloud Europe sowie Direktor des StarAudit Programmes. Außerdem ist er der Gründer eines europaweiten (30 Länder) Netzwerkes (CPC) von Anwälten (50 Partner) die sich mit IT und Datenschutzrechtsfragen beschäftigen.

Neben anderen Fachpublikationen ist er Herausgeber des Buches "Der Weg in die Cloud", das seit 2012 bereits in der dritten Auflage in mehreren Sprachen erschienen ist. Weitere Publikationen als Herausgeber, Autor oder Co-Autor sind: Cloud & Data Protection. Der Cloud Privacy Check (CPC); Cloud Computing. Auswahl und Einführung von Cloud Services - Prozesse und Organisation; Cloud Computing & Enterprise Mobility Management; Cloud und Abschlussprüfung; Leitfaden für Wirtschaftsprüfer und Verantwortliche für Finanzen, IT und Revision von prüfungspflichtigen Unternehmen; Cloud Verträge; Migrating to the Cloud.

HON.-PROF. DR. CLEMENS THIELE, LL.M.

EUROLAWYER® RECHTSANWÄLTE/ATTORNEYS AT LAW

Prof. Dr. Clemens Thiele ist Rechtsanwalt und Gründer der Kanzlei EUROLAWYER® Rechtsanwälte Salzburg. Er verfügt über eine hochkarätige Expertise im Bereich des Datenschutzrechtes, und zwar sowohl auf österreichischer Ebene als auch auf europäischem Parkett. Durch ein Team am Standort Salzburg mit qualifizierten MitarbeiterInnen bietet EUROLAWYER® Rechtsanwälte darüber hinaus ein fächerübergreifendes Spektrum an anwaltlichen und strategischen Beratungsleistungen an. Die Kanzlei EUROLAWYER® gründete sich 2002 und kann mittlerweile auf eine datenschutzrechtliche Praxis und Expertise von mehr als zehn Jahren zurückgreifen.

Im Jahr 2014 erfolgte die Verleihung der Honorarprofessur an der Universität Salzburg, Fachbereich Privatrecht. Es bestehen zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und im Internet, die durch österreichweite Vorträge und Seminarveranstaltungen zum Thema IT-Recht, IP-Law und E-Commerce ergänzt werden. Autor zahlreicher Fachkommentare zum Geistigen Eigentum sowie Mitautor des aktuellen synoptischen Kommentars zur EU-DSGVO und dem DSG 2018 - Neues Datenschutzrecht.

ERNST O. WILHELM

CHIEF PRIVACY OFFICER, GFT Technologies SE

Since more than 30 years Ernst O. Wilhelm has devoted himself to matters of software development and IT management in general and since 15 years to matters of data protection and security in particular. He started his career with a diploma (comparable to a master's degree) in computer science from Technical University Berlin, today he is serving as Chief Privacy Officer for GFT Technologies SE and responsible for the worldwide data protection programme of the GFT group. His special interest is focused on raising the awareness for the necessity of data protection and security as indispensable prerequisites for digitalization as well as a stronger interlocking of legal and technical considerations to foster data protection by design and by default. Mr. Wilhelm is active in the computer science and data protection community on national and international level: He is a longstanding member of the German Informatics Society (GI) where he is among others member of the presidium and the working group on matters of data protection and IT security. In addition, he is member of the executive board of the German Chapter of the Association for Computing Machinery (ACM). Moreover, he is associated with the German Association of Law and Informatics (DGRI) and longstanding  member of the German Association for Data Protection and Data Security (GDD) of which he holds a certification in privacy management (GDDcert). Furthermore, Mr. Wilhelm is associate of the scientific committee and honorary member of the Association of Data Protection Officers in Italy (ASSO DPO). Last but not least, Mr. Wilhelm is member of the International Training Faculty and European Advisory Board as well as chair of the KnowledgeNet Stuttgart of the International Association of Privacy Professionals (IAPP). He is an accredited Fellow of Information Privacy (FIP) and holder of the CIPP/E, CIPM and CIPT credentials of the IAPP.


Tickets

Firmen-Event - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events


Veranstaltungsort

Zum schwarzen Kameel - 400 Jahre Tradition Wiener Gastlichkeit

Jeder Gast im Haus "Zum Schwarzen Kameel" in der Bognergasse 5 erlebt eine kleine, kostbare Welt der Tafelfreuden, wie sie wienerischer nicht sein könnte. Hier wird seit Jahrhunderten die Geschichte verführerischen Wohlgeschmacks geschrieben. Im Jahre 1618 erwarb Johan Baptist Cameel das damals schon traditionsreiche Haus und richtete eine Gewürzkrämerei ein. Heiteren Sinnes nannte er sie: "Zum schwarzen Kameel".

Die Beletage - Kulinarische Genusswelt im Mezzanin des Schwarzen Kameels

Die Empfangsräumlichkeiten im Mezzanin bieten den perfekten Rahmen für Veranstaltungen.

Foto copyright: Peter Rigaud Photography GmbH